Staatlich Annerkannte Bühnendarstellerin
Sängerin / Schauspielerin / Tänzerin

Grösse: 169cm / Konfektion: 36-38 / Schuhgrösse: 37 / Oberweite: 84cm / Taille: 66cm
Hüfte: 95cm / Haarfarbe: gold-braun / Augenfarbe: bernstein
Muttersprache: Deutsch
Fremdsprachen: Englisch, Französisch
LEBENSLAUF ZUM DRUCKEN ODER DOWNLOADEN

Ursula Silvia Rellstab wurde in Männedorf ZH geboren und wuchs in Erlenbach am Zürichsee auf. Schon früh entdeckte sie ihre Liebe zum singen und schauspielern. Ihre Eltern schickten sie zum Gitarrenunterricht damit sie ihren Gesang musikalisch begleiten konnte. Ihrer Energie liess sie im Jazztanz, Basketball und in verschiedenen Kampfsportstilen freien Lauf. Nach ihrer Ausbildung als Kaufmännische Angestellte folgte sie ihrem Herzen und begann ihre Gesangsausbildung an der Academy of Contemporary Music in Zürich. Sie wollte jedoch nicht nur singen sondern auch tanzen und schauspielern und so kam sie zur renommierten Talentschmiede "Stage School of Music, Dance and Drama" in Hamburg.

Ihr Können konnte sie seither bereits mehrfach auf der Bühne zeigen. Sei es als naive Miss Garden im Schauspielstück "Das Konzert", als hinterhältige Frl. Hippler in Bertolt Brecht's "Der Brotladen", in einer Doppelrolle als Erzählerin und Witwe in "Ist noch Wein da, Schatz?" oder als Ida in Johann Strauss Operette "Die Fledermaus" in Hamburg und auf Deutschland Tournee.

Zurück in der Schweiz unterrichtet sie Gesang und Liedinterpretation, steht als Sängerin auf der Bühne und gründete mit Brigitte Amrein und Priya Joshi die Gruppe „Die Lamettas“.

 

Bei ihrer ersten Eigenproduktion als Lamettas konnten sie Andrej Togni als Regisseur gewinnen. Das Stück erzählt die Geschichte von vier Arbeitslosen, die dazu verdonnert werden ein Musical einzustudieren. Ihnen wird ein schweigsamer Pflichtpianist zur Seite gestellt und los geht’s ob man will oder nicht. Denn wer aussteigt, kriegt kein Geld. Nach vielen Unstimmigkeiten und Situationskomik rauft sich das Quartett zusammen, doch dann übermittelt der Pianist eine schockierende Nachricht, die alles in Frage stellt...

Zitat einer Besucherin: „Die nahtlose Verbindung zwischen Schauspiel, Gesang, Komik, Ironie und Ernst des Lebens ist euch gelungen. Einfach genial & unvergesslich!“